Die zehnte Staffel der US-Show The Bachelorette endete so, wie man es sich als Freund von runder, romantischer Unterhaltung wohl nur wünschen kann: Andi Dorfman (27) erhielt von ihrem Auserwählten Josh Murray einen hinreißenden Heiratsantrag, der das Publikum vor dem Fernseher zum Schmachten gebracht haben dürfte. Nach monatelangem Plaudern über die Hochzeit und den gemeinsamen Träumen vom ganz großen Liebesglück ist aber alles schon wieder vorbei. Doch was war denn nun der Grund für die Trennung?

Andi Dorfman
Brian To/WENN
Andi Dorfman

Man könnte es vielleicht so formulieren: Wo das Geschäft waltet, hat das Herz nicht mehr allzu viel zu sagen. Kurzum, die Gefühle von Andi und Josh waren zu einem Punkt in einem Business-Plan verkommen, der mit Zärtlichkeit und gegenseitiger Hingabe nicht mehr viel zu tun hatte. "Die Produzenten haben sie dazu gedrängt, immer wieder gemeinsam aufzutreten und sich auf bestimmte Weise miteinander zu verhalten, das wurde zur Regel", so ein Insider gegenüber Radar Online. Auch der gemeinsame letzte Auftritt am 05. Januar sei einer dieser Pflichttermine gewesen, der den finalen Anstoß zum Ende zwischen den beiden gab.

Andi Dorfman
Twitter/Andi Dorfman
Andi Dorfman

Mittlerweile haben die zwei aber auch selbst ein Statement von ihren Sprechern veröffentlichen lassen, das sich wie folgt liest: "Nach einigen Monaten, in denen wir verlobt waren und an unserer Beziehung arbeiteten, haben wir entschieden, dass es besser ist, getrennte Wege zu gehen. Wir sind sehr traurig darüber, dass es so kommen musste, aber es ist das Beste. Wir werden aber gute Freunde bleiben." Böses Blut soll es auch keines mehr geben - man gehe einstimmig und mit den liebsten Wünschen für den jeweils anderen auseinander.

Andi Dorfman und Josh Murray
Instagram / andi_dorfman
Andi Dorfman und Josh Murray