Es gibt Menschen, die tun alles dafür, um berühmt zu werden. Andere wiederum haben es geschafft und wünschen sich ihr Normalo-Leben zurück. Emma Stone (26) gehört zu dieser Kategorie und könnte sich dafür sogar einen Jobwechsel vorstellen.

Emma Stone und Andrew Garfield
Splash News
Emma Stone und Andrew Garfield

Sie schätzt und schützt ihr Privatleben - mit Twitter & Co. kann sie deshalb nichts anfangen. Dennoch merkt auch Emma einige unschöne Veränderungen in ihrem Leben, die durch ihre Karriere hervorgerufen werden: "Ich bin ständig auf Achse, habe dann Jetlag, wohne selten in meinem eigenen Haus. Irgendwie bin ich nie wirklich präsent. Das würde ich gerne ändern!", verrät sie der JOY. Um diese Situation zu ändern, spielt die Schauspielerin mit dem Gedanken, sich ein zweites Standbein aufzubauen: "Mich interessiert so vieles, ich könnte mir mittlerweile auch vorstellen, einen Blumenladen zu eröffnen oder Bäckerin zu werden. Denn ich mag es tatsächlich, früh aufzustehen." Noch bleibt sie ihren Fans aber ein Weilchen erhalten. Die können sie ab dem 29. Januar sogar an der Seite von Michael Keaton (63) im Kinofilm "Birdman" sehen.

Emma Stone
WENN
Emma Stone
Emma Stone
IPA/WENN.com
Emma Stone