Im Dschungelcamp will sie wohl im wahrsten Sinne des Wortes wie ein Phönix aus der Asche steigen, doch um ein Haar wäre sie nicht einmal bis in den Dschungel gekommen. Patricia Blanco (45) wurde kurz vor dem Abflug der Camper am Frankfurter Flughafen von der Bundespolizei festgehalten.

Patricia Blanco
ActionPress/Succo, Ralf
Patricia Blanco

Was war passiert? Gegen Patricia wurde laut Bild im Jahr 2010 ein Verfahren wegen Betrugs eröffnet. Den daraufhin erlassenen Strafbefehl hatte sie jedoch nicht vollständig gezahlt. 1.399 Euro sollen noch fällig gewesen sein. Um die Zahlung zu erzwingen, haben die Beamten an der Ausreise-Kontrolle in Frankfurt Patricia kurzerhand festgenommen. Doch die sei nicht zahlungsfähig gewesen - bis RTL einsprang und die Rechnung für sie beglich. Gegenüber Promiflash erklärte der Sender nun: "Wir können bestätigen, dass eine RTL-Mitarbeiterin die zu zahlende Summe für Frau Blanco am Flughafen übernommen hat. Uns war selbstverständlich wichtig, dass Patricia nach Australien reisen durfte und pünktlich das Camp beziehen konnte."

Patricia Blanco
RTL / Stefan Gregorowius
Patricia Blanco

Doch erledigt ist die Sache für Patricia damit wohl nicht: "Sicher werden wir die gezahlte Summe zurückverlangen. Aber wann und wie kann man immer noch sehen, wenn die Show vorbei ist."

Patricia Blanco und Mireille Blanco
Patrick Hoffmann/WENN.com
Patricia Blanco und Mireille Blanco

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.

Patricia Blanco
RTL / Stefan Menne
Patricia Blanco
Tanja Tischewitsch und Patricia Blanco
© RTL
Tanja Tischewitsch und Patricia Blanco