Der Japaner Miyavi ist gerade mal 33 Jahre alt und doch hat er bereits mehr als 250 Konzerte und vier Welttourneen hinter sich. Zuletzt machte er allerdings nicht als Gitarrist, sondern als Schauspieler in "Unbroken" von sich Reden.

Angelina Jolie, Miyavi und Jack O’Connell
WENN
Angelina Jolie, Miyavi und Jack O’Connell

Was für eine Ehre! Angelina Jolie (39) höchstpersönlich wollte den Japaner für die Rolle des Bösewichtes in ihrem Film. Trotz der schmeichelhaften Anfrage zögerte Miyavi (33). "Die Story ist sehr kontrovers. Ich war mir unsicher. Ich dachte, ich kann die Rolle nicht umsetzen. Es war riskant und ich hatte Angst. Ich sprach mit Angie und sie erklärte, dass sie damit eine Brücke zwischen Amerika und Japan bauen wollte - auch mit Ländern, die einen ähnlichen Konflikt hatten. Danach wollte ich versuchen, mich dieser Rolle hinzugeben", erklärte er gegenüber Promiflash. Auch wenn er mit dieser Rolle nun in Hollywood ein gewisses Maß an Bekanntheit erlangt hat, bleibt er im Herzen ein Musiker. "Ich nehme gerade ein neues Album auf. Aber gleichzeitig habe ich als Schauspieler viel gelernt. Sollte es wieder eine Option geben, würde ich es weiter versuchen", so der 33-Jährige.

WENN

Wie Angelina und er der Rolle des grausamen Peinigers angegangen sind, erfahrt ihr im "Newsflash"-Video.

Angelina Jolie und Miyavi
Getty Images
Angelina Jolie und Miyavi