Ist es das Heimweh, liegt es am fehlenden Essen oder hat Angelina Heger (22) einfach eine ausgeklügelte Taktik entwickelt, sich durch das Dschungelcamp zu jammern? Die süße Blondine war vor ihrem Einzug in den australischen Urwald als echter Sonnenschein bekannt, doch von ihrem fröhlichen Gemüt fehlt im Busch jede Spur. Will sie etwa Mitleid bekommen und sich so die Gunst der Zuschauer sichern oder ist sie einfach nur auf verstärkte Aufmerksamkeit aus?

Angelina Heger
© RTL
Angelina Heger

Schließlich hat Angelina immer wieder Probleme. Vom Heimweh geplagt kullerten bei ihr bittere Tränen und in der neuesten Ausgabe machte sich auch noch fieser Hunger gepaart mit Heißhungerattacken bei ihr breit. Die Folge: Angelina drohte wieder einmal mit ihrem Ausstieg. Im Dschungeltelefon bettelte sie zunächst um Zucker und Schokolade und drückte dann wieder auf die Tränendrüse: "Könnt ihr mir eine Packung Elektrolyte geben? Das ist jetzt schon der dritte Tag, an dem ich nichts esse." Schließlich hatte die Bachelor-Kandidatin Reis und Bohnen verweigert, doch ihr Flehen wurde dennoch nicht erhört.

Angelina Heger
RTL / Stefan Menne
Angelina Heger

Die einzige Konsequenz für Angelina: "Wenn morgen nichts da ist, dann gehe ich!" Ob sie wirklich das Handtuch schmeißt, wenn sie nicht rechtzeitig mit Süßkram versorgt wird, bleibt aber abzuwarten. Ihre Fans würden sie sicher vermissen, schließlich zählt sie zu den Camp-Lieblingen.

Angelina Heger
Instagram/angelinaheger
Angelina Heger

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.