Die letzte Nachricht, die über den Schauspieler Val Kilmer (55) die Runde machte, war alles andere als erfreulich: Der Hollywood-Star soll angeblich aufgrund heftiger Blutungen operiert worden sein, es wurde sogar gemunkelt, er würde an einem Kehlkopf-Tumor leiden. Nun hat der Mime selbst zu den jüngsten Meldungen Stellung bezogen und Entwarnung gegeben: Nichts davon ist wahr, es musste nicht einmal ein medizinischer Eingriff vorgenommen werden!

Val Kilmer
WENN / Visual
Val Kilmer

Via Facebook teilte Val persönlich mit: "Ich habe keinen Tumor, auch keine Operation. Es gab da Komplikationen, denen ich am besten begegnen konnte, indem ich mich auf eine Intensivstation begab, wo man ein Auge auf mich warf." Er bete darum, dass er so schnell wie möglich wieder auf die Beine kommen würde. Zudem bedankte sich der "Top Gun"-Schauspieler noch dafür, dass seine Fans ihn so zahlreich unterstützen würden und so viele nette Worte an ihn gerichtet hätten. "Gott segne euch alle und macht euch bitte keine Sorgen", so endete die Botschaft des 55-Jährigen.

Val Kilmer
Getty Images
Val Kilmer
WENN