Mit dem Rauchen aufzuhören ist bekanntermaßen so eine Sache - Ed Sheeran (23) nahm es sich dennoch für 2015 vor, realisierte sein Vorhaben wie ein echter Musterknabe, aber bereits Ende letzten Jahres. Sein Test, ob das mit der Qualmerei auch wirklich ein für allemal vorbei wäre: Er betrank sich. Auch nicht so viel besser, würde der ein oder andere womöglich anmerken - aber Ed scheint aus seinen Erfahrungen mit dem Hochprozentigen ebenso gelernt zu haben wie aus seiner Liaison mit dem Glimmstängel: Zu viel, zu schnell - was dabei rauskommt, ist auf jeden Fall kein Spaß!

Ed Sheeran
Getty Images
Ed Sheeran

So meinte der Singer-Songwriter im Gespräch mit USA Today, dass er sich gerade bei der kommenden Verleihung der Grammy Awards wirklich einmal zügeln müsste - sonst würde der an sich glanzvolle Abend wohl genau so fix herum sein wie im vergangenen Jahr: "Man darf wirklich nicht während der Gala selbst trinken. Ich habe beim letzten Mal viel zu früh damit angefangen, also war ich schon ziemlich schnell ziemlich alle. Ich muss mich also ein bisschen zurückhalten." Ansonsten freut sich der Brite aber schon auf das pompöse Klassentreffen im Musikbusiness, auch wenn er eine Veranstaltung dieser Größenordnung nach wie vor "komisch" findet: "Ich habe schon ein seltsames Verhältnis zu dem Ganzen, aber ich mache sowieso mein ganz eigenes Ding. Es ist schön, auf diese Weise anerkannt zu werden, aber bei mir zielt nicht alles darauf ab."

Ed Sheeran
Getty Images
Ed Sheeran

Ob er dennoch mit ein paar mehr Trophäen nach Hause gehen wird im Anschluss an die Show? Bis man es weiß, macht doch dieses Quiz hier:

Ed Sheeran
George Chin//IconicPix/WENN.com
Ed Sheeran