Die Literaturverfilmung von 50 Shades of Grey wird von zahlreichen Fans schon sehnlichst erwartet. Doch nicht alle sind Feuer und Flamme für den erotischen Streifen. Florian David Fitz (40) zum Beispiel kann den Hype so gar nicht verstehen und das aus einem ganz besonderen Grund, wie er gegenüber Promiflash erklärt.

Das "Shades of Grey"-Fieber hat ja eigentlich gerade fast jeden gepackt. Doch von Vorfreude ist bei dem hübschen Florian so gar keine Spur, im Gegenteil. "Ich war entsetzt. Ich finde das wirft ein sehr schlechtes Licht auf den Feminismus und auf die Frauen", platzt es aus dem 40-Jährigen auf der "BMW & Bunte Festival Night" gegenüber Promiflash heraus. Er kann dem Roman so gar nichts abgewinnen: "Es ist so blöd geschrieben. Es darf ja erotisch sein, aber bitte nicht blöd. Es gibt so viele erotische und tolle Romane, aber nicht so etwas." Na, da hat aber jemand seine ganz eigene Meinung über den Zuschauermagneten.

Seid ihr mit ihm einer Meinung? Stimmt jetzt ab in unserem Voting!

Florian Silbereisen und Helene Fischer beim Oktoberfest 2008
Getty Images
Florian Silbereisen und Helene Fischer beim Oktoberfest 2008
Florian David Fitz auf der Premiere von "Der Vorname"
Getty Images
Florian David Fitz auf der Premiere von "Der Vorname"
Schauspieler Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz
Andreas Rentz/Getty Images for MADELEINE
Schauspieler Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de