Ronald Schill (56) hat sich im vergangenen Jahr bei Promi Big Brother wirklich einen Namen gemacht und Eindruck hinterlassen: Trotz teilweise wirklich ruppiger Äußerungen waren dem Guten eine gewisse Eloquenz und eine breit gefächerte Allgemeinbildung kaum abzusprechen! Wer es bis dahin noch nicht wusste, musste spätestens ab seinem Container-Aufenthalt davon überzeugt sein: In diesem Mann lebt ein Freigeist, der das Abenteuer und die Ferne sucht! Kein Wunder, dass es ihn da glatt in eine der Favelas von Rio verschlug!

Janina Youssefian und Ronald Schill
VOX/Good Times
Janina Youssefian und Ronald Schill

Aber wieso macht es sich ein gestandener Mann, ein ehemaliger Richter und Ex-Senator ausgerechnet in einem "Slum" gemütlich? Wäre da nicht mindestens eine gute City-Lage drin, wenn man schon einmal auswandert? Ronald hat gute Gründe dafür, in Südamerika zu verweilen - und in einer wilden Gegend, die er erst erobern musste, wie er bei Goodbye Deutschland erzählte: "Mein Anspruch an mein Leben ist, einmal irgendwo anders gelebt zu haben!" Dazu gehört auch sein Häuschen in dem Viertel, das ein ganz besonderes Schmankerl zu bieten hat: "Hier kann man die Stille genießen!" Seinen Besuch aus Deutschland, "Teppichluder" Janina Youssefian, hat das im Übrigen eher irritiert...

Ronald Schill
Getty Images
Ronald Schill
Ronald Schill
ActionPress/ PUBLIC ADDRESS
Ronald Schill