Da waren die Finger wohl schneller als der Verstand! Als Zach Braff (39) seine Impressionen zu den Grammys mit der Internetgemeinde teilte, eckte er besonders mit einem Kommentar an: Er amüsierte sich ganz öffentlich über das Outfit von Pharrell Williams (41)! Dies trat eine Welle der Empörung los und zwang Zach Braff in die Knie: Er musste sich öffentlich bei dem Hit-Sänger entschuldigen!

Pharrell Williams
Getty Images
Pharrell Williams

Von vorne: Als Pharrell seinen Erfolgssong "Happy" zum Besten gab, trug er den Anzug eines Hotelpagen - originalgetreu mit goldenen Knöpfen und einer runden Kopfbedeckung. Während für viele Beobachter eine Ähnlichkeit mit dem Lobby Boy "Zero Moustafa" aus dem Film "The Grand Budapest Hotel" zu erkennen war, schien Zach Braff dies nicht als Hommage an Wes Andersons letzten Erfolgsfilm deuten zu wollen: Er zog den Vergleich eines Affen! Demnach schien Pharrell Williams in seinem Outfit vieles mit dem Affen "Finley" aus "Die fantastische Welt von Oz" gemein - dem Zach Braff in der englischsprachigen Originalversion die Stimme lieh.

Walt Disney Pictures/courtesy Everett Collection/action press

Der Scrubs-Star veröffentlichte eine Collage, die ein Foto der Filmfigur und Pharrell Williams gegenüberstellte. Vielen Twitter-Usern verging allerdings das Lachen - sie hielten der vermeintlichen Spaß-Kanone schweren Rassismus vor. Anscheinend hat dieser dann auch gemerkt, wie unpassend sein Vergleich war, und löschte das Foto wieder. Doch dabei blieb es nicht: Mittlerweile hat sich Zach Braff sogar öffentlich entschuldigt und schrieb bei Twitter: "Ich liebe Pharrell. Ich entschuldige mich."

Zach Braff
Getty Images
Zach Braff

Nicht nur Zach, sondern auch ihr müsst Pharrell noch besser kennenlernen? Dann testet euer Wissen mit folgendem Quiz: