In der Kategorie der "besten Nebendarstellerin" hatten sich in diesem Jahr bei den Oscars einige Damen zusammengefunden, die nicht erstmals auf der Liste der potenziellen Preisträgerinnen zu finden waren: Laura Dern (48) war bereits zum zweiten Mal im Rennen, ebenso wie ihre Kollegin Keira Knightley (29). Die unanfechtbare Diva Meryl Streep (65) jubelte gar bereits über ihre 19. Honorierung der Academy! Doch der Preis ging letztendlich an einen Neuling in der Kategorie - nein, Emma Stone (26) war es nicht, dafür aber Patricia Arquette (46)!

Emma Stone
Getty Images
Emma Stone

Kein Wunder eigentlich, immerhin hatten bereits viele Kritiker vorab darauf getippt, dass die 46-Jährige, die für ihren Part bereits einen Golden Globe erhalten hatte, auch einen Goldjungen mit nach Hause nehmen würde. Ganz überraschend war dies also nicht, immerhin hatte Patricia vor der Kamera eine wahrhaft bemerkenswerte Leistung vollbracht: Ganze zwölf Jahre lang standen sie und der restliche Cast von "Boyhood" vor der Kamera, dieses Experiment wurde nun auf glänzendste Weise belohnt!

Laura Dern
Getty Images
Laura Dern

In ihrer Rede dankte Patricia nicht nur ihren Lieben und dem Cast von "Boyhood", sondern sprach sich auch für die gleiche Bezahlung für Männer und Frauen in den USA aus: "Danke an jede Frau, die ein Kind auf die Welt gebracht hat. An jeden Steuerzahler und jeden Bürger dieses Landes. Wir haben für gleiche Rechte für jeden gekämpft. Nun ist endlich unser Moment gekommen - für gleiche Löhne und gleiche Rechte für Frauen in den Vereinigten Staaten von Amerika!"

Keira Knightley
Getty Images
Keira Knightley
Meryl Streep
Getty Images
Meryl Streep