Viele Fans der Vox-Serie Mieten, kaufen, wohnen werden von dieser Nachricht sicher geschockt sein: Der beliebte TV-Makler Alexander Posth (36) hört auf! Von nun an wird er keine Wohnungen mehr vor der Kamera vermitteln - ob damit auch seine TV-Karriere beendet ist?

Angelina Huth und Alexander Posth
Facebook/Alexander Posth
Angelina Huth und Alexander Posth

Seit vielen Jahren ist er eines der bekanntesten Gesichter der Sendung, doch bei Mieten, kaufen, wohnen ist jetzt Schluss für ihn, wie die Bild herausgefunden hat. Wie man über einen Insider erfahren hat, konnten sich Posth und die Produktionsfirma nach fast 400 Folgen nicht mehr einigen. Wieder einmal spielte Geld wohl die ausschlaggebende Rolle: "Es ging vor allem um finanzielle und inhaltliche Veränderungen", heißt es von dem Insider. Er sollte die Attraktivität der Sendung durch die Einbindung von Prominenten erhöhen, dafür wollte Posth aber offenbar auch mehr Geld. Geld, welches man ihm scheinbar nicht geben möchte.

"Mieten, kaufen, wohnen"-Makler Alexander Post und seine Frau Angelina
Patrick Hoffmann / WENN
"Mieten, kaufen, wohnen"-Makler Alexander Post und seine Frau Angelina

Gegenüber der Bild ließ der Makler verlauten: "Man muss dann gehen, wenn es nicht mehr passt, leider ist der Zeitpunkt nun gekommen. Ich danke Vox und der Produktion für die gute Zusammenarbeit." Böses Blut gibt es nun erst einmal wohl nicht. Dafür sollte sich sein Makler-Kollege Marcel Remus (28) warm anziehen: "Ich will mich vorerst wieder auf mein Kerngeschäft konzentrieren und mit der Marke 'Alexander Posth Immobilien' im deutschsprachigen Raum Büros eröffnen. Eines der Ersten soll auf Mallorca entstehen", sagt Posth. Eine Rückkehr zum Fernsehgeschäft will er aber nicht ausschließen.

Angelina Huth und Alexander Posth
Schultz-Coulon/WENN.com
Angelina Huth und Alexander Posth