Was für ein Pech! Eigentlich sollte Johnny Depp (51) aktuell in Australien für den fünften Teil von Fluch der Karibik vor der Kamera stehen, doch die Dreharbeiten haben sich für den Hauptdarsteller der Piraten-Saga vorerst erledigt. Abseits des Sets verletzte sich der Schauspieler an der Hand und muss sogar operiert werden - für den Eingriff trat er nun seine Heimreise in die USA an.

Johnny Depp und Fluch der Karibik
WENN
Johnny Depp und Fluch der Karibik

Doch natürlich konnte er sich nicht unbemerkt außer Landes schleichen, am Flughafen von Brisbane hatten sich schon Fans und Fotografen versammelt, um Johnny einen gebührenden Abschied zu bereiten. Und obwohl dieser seine rechte Hand in einem provisorisch geklebten Verband trug, ließ er sich von den Schmerzen nicht die Laune verderben. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht winkte er beim Einsteigen in den Flieger noch einmal in die Kameras und zeigte sich von seiner besten Seite. Wenn es Johnny schon jetzt so gut geht, können Fans wohl darauf hoffen, dass der Hollywoodstar schon bald wieder in Down Under am Set antritt.

Johnny Depp
INFphoto.com
Johnny Depp

Ihr könnt mit Johnny fühlen und seid riesige Fans des Schauspielers? Dann löst doch noch ein paar Fragen in unserem Quiz!

Johnny Depp
INFphoto.com
Johnny Depp