Er gehört vermutlich neben Balu, Winnie Pooh und dem klassischen Teddybär zu den berühmtesten Bären der Welt. Leider verstarb Eisbär Knut im Alter von nur vier Jahren. Heute jährt sich dieses tragische Ereignis bereits zum vierten Mal.

Knut
Getty Images
Knut

Am 19. März 2011 war Knut ganz alleine in seinem Außengehege. Nachdem er sich einige Male im Kreis drehte, wurden seine Beine zittrig und er stürzte vor den Augen der Zoobesucher in sein Wasserbecken, in dem er dann leblos trieb. Auf einem Friedhof in Spandau steht zu seinen Ehren ein Gedenkstein - direkt neben dem Grab seines Pflegers Thomas Dörflein. Das Fellknäuel gelangte zu internationaler Bekanntheit, da er von Dörflein mit der Flasche aufgezogen wurde.

Knut
Getty Images
Knut

Normalerweise können Eisbären in freier Wildbahn bis zu 30 Jahren alt werden, in Gefangenschaft sogar noch älter. Doch auch in seinem kurzen Leben hatte Knut viele Fans und sogar zwischenzeitlich eine Freundin. Bleibt ihm nur weiterhin zu wünschen, dass er es im Eisbären-Himmel genauso gut hat.

Knut
WENN
Knut