Nachdem bereits viel darüber gemunkelt wurde, wie es wohl mit dem Cast von Shades of Grey weitergehen wird, gibt es nun in Sachen Regie eine Überraschung. Sam Taylor-Johnson verabschiedet sich bereits nach dem ersten Teil von dem Projekt.

In einem Statement gegenüber Us Weekly erklärte die 47-Jährige: "Bei Fifty Shades of Grey Regie zu führen war eine intensive und unglaubliche Reise, für die ich sehr dankbar bin. Ich muss Universal dafür danken. Ich habe enge und dauerhafte Beziehungen mit dem Cast, den Produzenten und der Crew geschlossen, ganz besonders mit Dakota und Jamie. Auch wenn ich bei den Sequels nicht mehr Regie führen werde, wünsche ich dem, der diese aufregende Aufgabe von Film zwei und drei übernimmt, nichts als Erfolg."

Die Entscheidung soll zum Teil auch in den Problemen mit der Autorin E. L. James (52) begründet liegen. Allerdings betitelte Sam die Differenzen zuvor etwas abschwächend als kreative Streitereien.

Melanie Griffith, Dakota Johnson und Don Johnson 2016 in New York
Getty Images
Melanie Griffith, Dakota Johnson und Don Johnson 2016 in New York
Katy Perry und Taylor Swift im Januar 2010
Larry Busacca/Getty Images for NARAS
Katy Perry und Taylor Swift im Januar 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de