James Franco (36) liebt es, zu verwirren! Vor allem über seine Sexualität wird viel spekuliert. Und genau das findet der Schauspieler so richtig gut!

James Franco und Seth Rogen
Instagram/jamesfrancotv
James Franco und Seth Rogen

"Ich liebe es, dass man mich so schwer einordnen kann und, dass sich die Menschen immer Gedanken um mich machen. Die wissen nicht, was zum Teufel mit mir los ist und das ist auch gut so", verriet er im Interview mit FourTwoNine. Wie sehr es James liebt mit seiner Sexualität in der Öffentlichkeit zu spielen, zeigte er bereits in der Serie "30 Rock". In einer Folge der Serie spielte der 36-Jährige einen Schauspieler mit dem Namen James Franco, der sich eine Alibi-Freundin besorgte, da Gerüchte aufkamen, er sei in ein Kissen verliebt.

James Franco, Schauspieler
Getty Images
James Franco, Schauspieler

Wie genau es um James' sexuelle Orientierung steht, erklärt der Künstler so: "Ich mag es zu denken, dass ich schwul in meiner Kunst bin, aber hetero in meinem Leben. Obwohl, ich bin auch schwul in meinem Leben, bis zum Punkt des Geschlechtsverkehrs. Und dann könnte man sagen, dass ich hetero bin. Also ich denke, das hängt davon ab, wie man schwul definiert. Wenn man danach geht, mit wem man Sex hat, denke ich, dass ich hetero bin." Sorry Jungs, zumindest im Bett steht James also eindeutig auf Frauen!

James Franco
Getty Images
James Franco