Im August vergangenen Jahres verstarb Robin Williams (✝63) und fast genau so lange streiten seine drei Kinder und seine Ehefrau um sein Erbe. Im neuesten Fall geht es allerdings nicht um seine Millionen, sondern um die Erinnerungsstücke.

Robin Williams
Promiflash
Robin Williams

In seinem Testament soll der Schauspieler eigentlich alles geregelt haben - dennoch herrscht bei den Hinterbliebenen scheinbar große Uneinigkeit. Aus diesem Grund ging es für alle wieder vor Gericht. In der ersten Anhörung wurde sein geschätztes Vermögen von 250 Millionen Dollar laut TMZ fair verteilt, doch nun gilt es, dasselbe mit den 975 einzelnen Gegenständen zu tun. Darunter befinden sich zum Beispiel eine Rennrad-Sammlung, Uhren und Kunstwerke. Vieles davon hinterließ Robin Williams seinen Kindern, doch sie klagen keinen Zutritt zu dem Haus zu haben, in dem sich alles befindet. Witwe Susan Schneider behauptet aber, dass sie heimlich Stücke aus diesem Haus entfernen lassen würden.

Robin Williams
WENN
Robin Williams

Einem Richter wurde das Ganze jetzt endgültig zu viel, sodass er allen eine Frist bis zum 10. April setzte. Hat sich die Familie bis dahin nicht geeinigt, wird auch hier das Gericht einschreiten und die Güter verteilen.

Robin Williams
Nikki Nelson/ WENN
Robin Williams