Von Obstsorten bis hin zu Himmelsrichtungen - es gibt wohl nichts, was es in den Pässen der Promi-Kids nicht gibt! Auch Lara Bingle (27) und Gatte Sam Worthington (38) entschieden sich nach der Geburt ihres Sohnes für einen ungewöhnlichen Namen und ernteten dafür nicht nur Begeisterung. Jetzt rechnet Lara mit den Kritikern ab und schießt zurück!

Lara Bingle
AKM-GSI / Splash News
Lara Bingle

Besonders ein australisches Medium konnte mit dem Namen "Rocket Zot" so gar nichts anfangen. Der erste Teil solle sich cool anhören, verfehle sein Ziel aber gnadenlos, so das harte Urteil einer Journalistin von The Daily Telegraph. "Zot" sei nichts anderes als eine Farce, eine sprachliche Entstellung. Das war eindeutig zu viel für die stolze Mama und Namensgeberin von Rocket Zot! Sie verteidigte ihre Entscheidung und holte zu einem Rundumschlag aus. Bei Twitter schrieb sie: "Der Zweitname meines Sohnes ist eine respektvolle Hommage an meinen verstorbenen Vater, dessen Spitzname liebevoll 'Zot' war."

Lara Bingle und Sam Worthington
Santi/Splash News
Lara Bingle und Sam Worthington

Ihr Vater verstarb nach langem Leiden 2008 an Krebs. "Ich würde mir wünschen, dass die australischen Medien und ganz besonders 'The Daily Telegraph' ihren Mitarbeiterstab überdenken und nur Leute einstellen, die Respekt sowie Integrität besitzen und entweder Fakten recherchieren oder Kommentare unterlassen, anstatt kindisches und zweifelhaftes Gerede einer Pseudo-Journalistin veröffentlichten."

Lara Bingle
WENN
Lara Bingle

Das hat wohl gesessen! Bislang hat sich weder die Redakteurin noch das erwähnte Medium zu den Anschuldigungen geäußert. Zumindest ein Interview mit Model Lara Bingle wird es so schnell wohl nicht mehr für sie geben.