Es ist der DSDS-Knüller: Oliver Geissen (45) wird in dieser Staffel die großen Shows moderieren. Diese sind zwar nicht mehr live und auch nicht mehr so viele wie früher, doch trotzdem ist das für den RTL-Star eine große Ehre. Er tritt das Erbe von TV-Liebling Nazan Eckes (38) an, die in den letzten beiden Jahren durch die Top-10-Shows führte. Aber war das eine Entscheidung, die die Zuschauer begrüßen?

Oliver Geissen
AEDT/WENN.com
Oliver Geissen

Angefangen hat alles mit Michelle Hunziker (38) und Carsten Spengemann (42), später übernahm Marco Schreyl (41) als Moderator, an der Seite von Nazan moderierte eine Staffel Raúl Richter (28) und sogar Daniel Hartwich (36) hat die Fernseh-Schönheit im letzten Jahr spontan vertreten, der seinen Job wirklich gut machte. Doch in der aktuellen, zwölften Staffel wird so einiges umgeschmissen. Neue Juroren, eine höhere Altersgrenze, keine Live-Shows mehr und nun auch noch ein neuer Moderator für die vier Sendungen aus Ischgl, der Balver Höhle, Leipzig und Bremen. Neuer Wind und Veränderungen müssen ja nicht schlecht sein, doch Nazan war bei vielen sehr beliebt.

Nazan Eckes, Oliver Geissen und Christina Plate
WENN
Nazan Eckes, Oliver Geissen und Christina Plate

Aber auch Oli Geissen gehört schon seit vielen Jahren fest zum Sender dazu und erfreut sich einer großen Fangemeinde. Was denkt ihr? Ist er der Richtige für den DSDS-Job oder hätte es doch Nazan bleiben sollen? Oder hättet ihr euch jemand ganz anderen gewünscht? Stimmt doch mal in unserem Voting ab!

Nazan Eckes
Patrick Hoffmann/WENN
Nazan Eckes