Seit nunmehr zehn Wochen liegt Bobbi Kristina (22) im Koma und es scheint keine Anzeichen auf eine baldige Besserung geben. Wie die Angehörigen mit dieser unerträglichen Situation umgehen und wie sie zu den lebenserhaltenden Maßnahmen im Fall von Bobbi stehen, hat ein Familienmitglied nun verraten.

Bobbi Kristina
Instagram/realbkristinahg
Bobbi Kristina

"Die Frage, was wir tun sollen, beschäftigt uns sehr", so ein Verwandter gegenüber People. Doch gleichzeitig muss dieser auch zugeben: "Die Antwort kennen wir nicht." Je länger Bobbi im Koma liegt, desto größer werden die Sorgen der Familie. "Was würde passieren, wenn sie aufwacht? Ich weiß es nicht. Sie ist so lange nicht gelaufen oder saß überhaupt mal aufrecht", so der Angehörige weiter. Wie ein Leben nach dem Koma aussehen würde, könne man sich aktuell einfach nicht vorstellen.

Bobbi Kristina und Nick Gordon
WENN
Bobbi Kristina und Nick Gordon

Eines bleibt indes klar: Erst einmal werden die Geräte nicht ausgeschaltet. Denn selbst eine noch so geringe Wahrscheinlichkeit, dass Bobbi jemals wieder aufwachen würde, reiche ihren Liebsten aus: Die Familie gibt die Hoffnung auf ein Wunder nicht auf!

Bobbi Kristina
WENN
Bobbi Kristina