Von ihm mag man halten, was man will, aber das, was Bobby Brown (46) aktuell durchmacht, wünscht man wirklich niemanden. Seit mehreren Monaten liegt seine Tochter Bobbi Kristina (22) im Koma. Nun hat er erstmals einen Einblick in seine Gefühlswelt gewährt.

Bobby Brown und seine verstorbene Tochter Bobbi Kristina
Instagram/realbkristinahg
Bobby Brown und seine verstorbene Tochter Bobbi Kristina

Für das Soul Food Festival in Los Angeles hat der Sänger zum ersten Mal das Krankenbett seiner 22-jährigen Tochter verlassen. Diese Entscheidung fiel ihm zwar schwer, doch ein längst unterschriebener Vertrag machte ihm eine Absage unmöglich. Einen positiven Aspekt hatte das Ganze aber für ihn: Endlich konnte er auch seinen Fans offenbaren, was in ihm vorgeht. Auf der Bühne soll er laut Access Hollywood folgende Worte an sie gerichtet haben: "Danke, dass ihr alle gekommen seid und mich und meine Familie unterstützt. Raue Zeiten sind raue Zeiten. Harte Zeiten sind harte Zeiten. Ich weiß nicht, was zur Hölle ich gerade durchmache, aber ich lege alles in Gottes Hände."

Bobby Brown, Bobbi Kristina und Whitney Houston
Lawrence Schwartzwald / Splash News
Bobby Brown, Bobbi Kristina und Whitney Houston

Seine Anhänger sind ihm dafür mit Sicherheit dankbar und bleiben mit ihren Gedanken auch weiterhin bei Bobbi Kristina.

Bobby Brown, Bobbi Kristina und Whitney Houston
WENN/ Marcus Huffman
Bobby Brown, Bobbi Kristina und Whitney Houston