Es ist kein großes Geheimnis, dass Snoop Dogg (43) ein leidenschaftlicher Marihuana-Konsument ist. Egal ob bei Auftritten oder in den eigenen vier Wänden: Das Tütchen Gras ist bei dem Rapper so gut wie immer dabei. Da ist seine neuste Geschäftsidee auch nicht weiter verwunderlich: Snoop Dogg investiert nämlich in ein Marihuana-Start-up!

Snoop Dogg
FayesVision/WENN.com
Snoop Dogg

"Eaze" betreibt eine Smartphone-App, mit der der willige Konsument ganz einfach Marihuana bestellen kann, wie jetzt TMZ berichtet. Dieser Spaß soll Snoop Dogg auch ordentlich etwas gekostet haben: Zusammen mit weiteren Investoren wurden ungefähr 10 Millionen Dollar dafür gezahlt. Wie die App funktioniert, steht auch schon fest.

Snoop Dogg
WENN
Snoop Dogg

Der Lieferservice verbindet Kunden, die Marihuana aus medizinischen Gründen zu sich nehmen, mit den ortsansässigen Apotheken. Diese können dann die Bestellung aufgeben, die dann innerhalb von zehn Minuten beim Besteller eintreffen soll. In Kalifornien und Washington D.C. ist der Besitz und der Verkauf von Marihuana für medizinische Zwecke erlaubt, weshalb derzeit viele Geschäftsideen rund um den Konsum der Droge existieren.

Snoop Dogg
WENN
Snoop Dogg