Veränderungen hat die diesjährige Staffel von DSDS so einige zu bieten, die neue Jury ist nur eine davon. Doch diese Besetzung zog auch noch etwas anderes nach sich: Dank Volksmusik-Urgestein Heino (76) lag die Altersgrenze für die Bewerber nicht mehr bei 30 Jahren, was sich nun auch im Teilnehmerfeld der letzten zehn Kandidaten deutlich bemerkbar macht. Gleich zwei Kandidaten haben es in die Top 10 geschafft, die sonst nicht einmal zum Casting gedurft hätten!

RTL / Stefan Gregorowius

Musste früher (zumindest gefühlt) fast die Hälfte der Kandidaten zeitig in den Motto-Shows drankommen, weil das Jugendschutzgesetz einen Auftritt nach 22 Uhr verbot, wäre das in diesem Jahr bis auf eine Kandidatin gar kein Thema - hätte man noch das alte Show-Prinzip. Denn in dieser Staffel ist Viviana Grisafi mit ihren 17 Jahren (16 beim Casting) mit Abstand die Jüngste. Nach ihr kommen dann Seraphina Ueberholz (20) und Leon Heidrich (21). Danach geht es immer weiter nach oben, die Ältesten sind Antonio Gerardi (30), Marcel Kärcher (32) und Erica Greenfield mit für DSDS stolzen 35 Jahren.

RTL / Christoph Kassette

Das höhere Alter der Gruppe merken auch die Kandidaten - und zwar positiv. "Dementsprechend ist auch die Qualität besser. Wir sind uns alle eigentlich relativ einig, dass es eine der stärksten Staffeln ist, die je stattgefunden hat", meint beispielsweise Severino Seeger (28) im Interview mit Promiflash. Viviana hingegen findet, dass sich hierdurch eine bessere Mischung ergibt: "Jeder hat eine andere Stimme und eine ganz andere Persönlichkeit, wir sind alle sehr verschieden. Man muss auch bedenken, dass diese Staffel gerade wegen des Altersunterschieds so krass ist. Es ist von jedem etwas dabei."

RTL / Christoph Kassette

Seraphina findet zudem, dass das höhere Alter der Teilnehmer dafür gesorgt hat, dass man reifer miteinander umgegangen ist. An einen Qualitätsunterschied glaubt sie aber nicht. Bestes Beispiel: Stimmwunder Viviana. "Das sieht man an einer 17-jährigen Viviana, die ein unfassbares Talent mitbringt und uns in Grund und Boden singen würde, wenn sie das wollte." Ob es vielleicht doch einen größeren Unterschied gibt als nur das Alter als Zahl, davon können sich die Zuschauer am 25. April selbst ein Bild machen!

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de