Gerade erst hat die große Formel-4-Karriere von Mick Schumacher begonnen, da räumt er schon in seinem insgesamt dritten Rennen überhaupt den Platz auf dem Treppchen ganz oben ab. Mick tritt damit zweifellos in die Fußstapfen von Papa Michael Schumacher (46), seinerseits Formel-1-Rekordweltmeister.

Mick Schumacher
Aswendt, Peter / ActionPress
Mick Schumacher

Das Rennen fand in Oschersleben statt. Dort startete Mick von Platz zwei aus in die Wettfahrt. Zeitweise lieferte sich der 16-Jährige ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit seinem australischen Team-Kollegen Joey Mawson, so berichtet Spiegel Online. Die beiden fahren gemeinsam für "Van Amersfoort Racing". Erst gestern fuhr Mick sein erstes Rennen, bei dem er auf Platz neun landete. Am Sonntagmorgen fand dann das Zweite statt, dabei reichte es dann sogar nur für Platz 12. Doch heute Nachmittag in Rennen Nummer drei machte Mick schon keiner mehr etwas vor. Wirklich spitze!

Mick Schumacher
Bratic,Hasan / ActionPress
Mick Schumacher

Weiter geht es dann in der Zeit vom 5. bis zum 7. Juni. Dann findet das nächste Rennwochenende statt - dieses Mal in Spielberg in Österreich.

Michael Schumacher
Mark Renders / Getty
Michael Schumacher