Nach sieben überaus erfolgreichen Jahren endet im Sommer die Zusammenarbeit zwischen Jürgen Klopp (47) und Borussia Dortmund: Der Meister-Trainer sucht für die neue Saison einen neuen Verein. Doch nun machte in Dortmund das Gerücht die Runde, der Coach sei aus einem ganz bestimmten Grund zurückgetreten: Angeblich soll er eine Affäre mit einer Spielerfrau haben - seine Frau Ulla habe ihn bereits aus der gemeinsamen Wohnung geschmissen!

Jürgen Klopp
Getty Images
Jürgen Klopp

Zu diesen Spekulationen nahm Kloppo nun in einer Pressekonferenz Stellung - und wies die Munkeleien ins Reich der Fabeln: "So ein Gerücht, das könnte man auch direkt wieder ad acta legen. Ich liebe Ulla nach wie vor von ganzem Herzen. Sie hat mich nicht rausgeworfen", stellte der zweifache Deutsche Meister vor der versammelten Sportpresse fest. Diese hatten sich eigentlich auf eine Analyse des morgigen Pokalspiels gegen Bayern München eingestellt - und bekamen dann einen ganz privaten Klopp: "Sie hätte zigfachen Grund dafür gehabt, möglicherweise. Aber nicht, dass ich was mit einer anderen Frau gehabt hätte - sondern weil ich ein bisschen doof bin. Auch das ist nicht passiert“, wird er in der Bild zitiert. Danach richtete sich der Blick des Trainers aber wieder auf das Sportliche: Schließlich möchte er mit dem BVB zum Abschluss noch einmal Deutscher Pokalsieger werden.

Jürgen Klopp
Getty Images
Jürgen Klopp

Testet hier in unserem Quiz euer Wissen zu Jürgen Klopp:

Jürgen Klopp
AFP / Getty
Jürgen Klopp