So richtig rund läuft es derzeit bei Borussia Dortmund ganz gewiss nicht. Mal gewinnen sie, mal verlieren sie, doch über die Tabellenmitte steigen die Schwarz-Gelben in der Bundesliga dennoch nicht. In der Champions League sind sie schon längst nicht mehr dabei. Nun müssen die Fans der Mannschaft aus dem Ruhrpott noch einmal besonders stark sein, denn Trainer Jürgen Klopp (47) gibt seinen Posten ab - und zwar freiwillig.

Jürgen Klopp
Getty Images
Jürgen Klopp

Bereits im Sommer will Kloppo den BVB verlassen, dies jedenfalls berichtet Bild. Genauer wird berichtet, dass Jürgen Klopp den BVB-Geschäftsführers Hans-Joachim Watzke darum gebeten habe, ihn vorzeitig aus seinem Vertrag zu entlassen. Dieser läuft eigentlich noch bis zum Jahr 2018. Er wolle eine Auszeit nehmen, brauche nach sieben Jahren als Coach des BVB eine Pause.

AFP/Getty Images

Weiterhin heißt es zudem, dass bereits ein Nachfolger in den Startlöchern stehen soll. Angeblich wird Thomas Tuchel bei Borussia Dortmund in die Fußstapfen von Jürgen Klopp treten. Auch in Mainz hat dieser bereits für Kloppo übernommen.

Von Der Laage,Gladys Chai / ActionPress