Mit 183 Kilo auf den Rippen werden die alltäglichsten Dinge zu einer kräftezehrenden Aufgabe. Treppensteigen, das Heimtragen der Einkäufe oder das Toben mit den eigenen Kindern - all das war für Katrin nur unter großer Anstrengung möglich. Damit sollte jetzt Schluss sein! Mit Hilfe von Trainer Felix Klemme (34) und der Sendung Extrem schwer - Mein Weg in ein neues Leben hat sie das tatsächlich geschafft: Die 32-Jährige ist unter die Hundert-Kilo-Marke gesportelt und wiegt nur noch 98 Kilo.

RTL II

"Der Alltag hat sich generell geändert. Ich bin viel aktiver, laufe mehr, als mit dem Auto zu fahren. Auch mit den Kindern hat sich der Alltag geändert. Alles ist deutlich einfacher als früher", erklärt sie gegenüber Promiflash. "Mir fällt nicht mehr alles so schwer. Ich kann viel mehr mit meinen Kindern und der Familie machen. Mit der Kleinen spazieren gehen war ja früher gar nicht drin. Das sind so Kleinigkeiten. Jetzt wollen wir in den Kletterwald, das wünscht sich mein Sohn schon so lange und jetzt ist es endlich möglich", freut sich die Mutter im Interview.

RTL II

Was bei Katrin im wahrsten Sinne des Wortes erschwerend hinzukommt, ist ein Gendefekt namens MC4R-Syndrom, umso wichtiger ist es, dass in ihrer Familie alle an einem Strang ziehen. "Meine Tochter zieht mit. Da sie unter demselben Gendefekt leidet wie ich, ist das sehr wichtig. Die anderen Beiden essen zwar meistens das, was ich esse, aber natürlich haben sie auch mal Lust auf Kartoffeln, Pommes oder auch mal eine Pizza, das ist völlig okay", erklärt sie.

RTL II

Auf den 98 Kilo will Katrin keinesfalls ausruhen. "Ich möchte gerne noch weiter runter mit dem Gewicht, 70 Kilo sind mein Ziel. Ich mache genau so weiter, wie bisher. Natürlich nicht ganz so intensiv mit sechs Mal die Woche Sport, aber trotz allem bleibe ich dabei."