Nachdem die englische Mini-Prinzessin ihren ersten Auftritt absolviert hatte, wartete die ganze Welt darauf, dass Herzogin Kate (33) und Prinz William (32) endlich verraten, welchen Namen ihre kleine Tochter bekommen soll. Seit der spannenden Verkündung ist nun klar: Die erste Tochter des königlichen Paares heißt Charlotte Elizabeth Diana. Eine Wahl, mit der viele Menschen gerechnet hatten, die aber dennoch einige Fans enttäuschte. Schließlich hatten Lady Di (✝36)-Fans gehofft, dass Williams erstes Mädchen den Namen seiner verstorbenen Mutter an erster Stelle tragen würde.

Prinz William und Prinzessin Diana (✝36)
Anwar Hussein/WENN.com
Prinz William und Prinzessin Diana (✝36)

Doch die Eltern haben sich ganz bewusst dazu entschieden, Diana zwar Tribut zu zollen, doch die kleine Prinzessin nicht mit dem Andenken an die Königin der Herzen zu belasten. Ein Freund der Familie verriet gegenüber der Daily Mail, dass man verhindern wollte, dass nur von einer neuen "Princess Di" die Rede ist und dass alle darauf achten, wie sehr das Mädchen seiner Großmutter ähnelt. Ganz darauf verzichten wollten William und Kate aber auch nicht, haben Diana deshalb an dritter Stelle eingebracht. Genau so viel Tradition und Bedeutung hat aber der erste Vorname. Denn Charlotte ist nicht nur die weibliche Form von Charles (66), der für seinen Sohn eine zentrale Bezugsperson ist, sondern auch der zweite Vorname von Kates Schwester Pippa Middleton (31).

Splash News

Ihr seid richtige Fans der Royals? In unserem Quiz könnt ihr jetzt noch euer Wissen über Herzogin Kate beweisen!

Herzogin Kate und Prinz William
David Sims/WENN.com
Herzogin Kate und Prinz William