Heute ist die zweite Staffel Sing meinen Song gestartet und schon jetzt fließen die ersten Tränen. Dieses Mal war es Yvonne Catterfeld (35), die ihre Emotionen nicht zurückhalten konnte und Xavier Naidoo (43) war der Grund dafür.

Es muss ein ganz besonderer Abend für die Sängerin sein, denn alle ihre Kollegen singen ihre Hits nach - und das in völlig neuen Gewändern. Ein besonderer Moment war für Yvonne aber der, als Xavier "Die Zeit des Wartens" performte. Was nicht jeder zu diesem Zeitpunkt wusste: Er war damals derjenige, der dieses Lied für sie schrieb, und nun ist es auch er, der in der intimen Atmosphäre diese Zeilen singt. Doch nicht nur Xaviers Interpretation löste die Emotionen aus, auch die Geschichte, die hinter dem Text steckt, ist sehr bewegend. Der Sänger verrät in der Show nämlich, dass er sich damals von dem Leben seiner aus Südafrika stammenden Cousine hat inspirieren lassen. In den 80ern war sie als dunkelhäutige Frau in einen weißen Mann verliebt, doch aufgrund der damaligen politischen Situation war ihre Liebe verboten. Mit diesem Hintergrundwissen ist es nur all zu verständlich, warum bei Yvonne die Tränen kullerten.

Yvonne Catterfeld und Oliver Wnuk bei einem AwardMatthias Nareyek / Getty Images
Yvonne Catterfeld und Oliver Wnuk bei einem Award
Rea Garvey, Sasha und Xavier NaidooAndreas Rentz/Getty Images
Rea Garvey, Sasha und Xavier Naidoo


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de