Seit fast einer Woche ist Severino Seeger der Deutschlands neu gewählter Superstar. Seitdem dominiert er die Schlagzeilen allerdings weniger mit seinem Talent, als vielmehr mit den Fehlern seines vorherigen Lebens: Der Betrugsvorwurf gegen Severino beherrscht derzeit die Medienberichterstattung. Heute Abend bei Let's Dance sollte es dann ausnahmsweise mal wieder um seine Musik gehen - doch selbst bei seinem Auftritt verfolgte ihn anscheinend die Vergangenheit.

Viele Beobachter gingen im Vorfeld davon aus, Moderator Daniel Hartwich (36) könne sein loses Mundwerk mal wieder nicht halten und würde Severino auf die Kontroverse rund um seine Person ansprechen. Von Sylvies (37) Kollegen kam allerdings kein Wort dazu, dafür aber von Severino Seeger höchstpersönlich! Er nutzte die Liveshow, um seinen Kritikern noch einmal ins Gewissen zu reden. Nach seinem Auftritt fiel er Daniels Moderation ins Wort und wendete sich direkt an das Publikum: "Vielen, vielen Dank für die zweite Chance. Ich werde sie nutzen", hörte man da einen reumütigen DSDS-Sieger ins Mikrofon sprechen.

Selbst wenn die Zuschauer ihm eine zweite Chancen geben, Severino muss sich dennoch seiner Vergangenheit stellen und Anfang Juni vor Gericht erscheinen. Dann wird ganz offiziell über seine Zukunft entschieden!

Daniel HartwichWENN
Daniel Hartwich
Severino Seeger im DSDS-Finale 2015Alexander Koerner / Getty Images
Severino Seeger im DSDS-Finale 2015
Severino Seeger bei der ersten PIXX Lounge in FrankfurtHalisch, Jörg / ActionPress
Severino Seeger bei der ersten PIXX Lounge in Frankfurt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de