Einen knackigen Körper wie Jennifer Lopez (45), das wär's - denken sich zahlreiche Fans der Sängerin mit den Killerkurven. Damit dieser Traum in Erfüllung geht, will J.Lo ihren Anhängern jetzt sogar persönlich helfen. Die 45-Jährige versucht sich aktuell nämlich als Personal Trainerin und vermarktet ihr eigenes Diätprogramm. Sie ruft ihre weiblichen Fans dazu auf, bei der #BeTheGirl-Challenge mitzumachen. Wer innerhalb von zehn Wochen das meiste Gewicht verliert, kann ein Treffen mit ihr in New York mitsamt exklusivem Fotoshooting gewinnen. "Lasst uns gemeinsam mit einem gesunden Lifestyle beginnen", so ihre Devise. Klingt doch eigentlich gar nicht so schlecht, oder?

Jennifer Lopez
Getty Images
Jennifer Lopez

Nun ja, ganz so einfach ist die ganze Geschichte dann doch nicht. Die Aktion hat viele Kritiker auf den Plan gerufen. Zum einen müssen die Teilnehmer natürlich jede Menge Geld zahlen, um die dazugehörigen „Body Lab“-Produkte zu erhalten. Das komplette Paket mit Diät- und Detoxpillen kostet ab hundert Dollar aufwärts im Monat. Obendrein ordnet La Lopez an:„Du isst, wenn ich esse. Du schwitzt, wenn ich schwitze. Du läufst, wenn ich laufe." Der Sport- und Ernährungsplan des schlanken Stars dürfte nicht für jeden ihrer Fans gesund und umsetzbar sein. Der Diätwettkampf passt außerdem so gar nicht dazu, dass die 45-Jährige früher immer gepredigt hat, Frauen sollten ihren Körper akzeptieren und sich nicht immer mit einem vorgegebenen Ideal vergleichen.

Jennifer Lopez
Getty Images
Jennifer Lopez
Jennifer Lopez
BodyLab/Splash News
Jennifer Lopez