Mit diesem Schritt hätten wohl die wenigsten gerechnet. US-Bachelor Chris Soules (33) und seine Verlobte Whitney Bischoff haben ihre Beziehung kurz vor der Hochzeit für gescheitert erklärt. Wehrten sie sich in letzter Zeit noch vehement gegen aufkommende Trennungsgerüchte, mussten sie sich nicht mal ein Jahr nach der Verlobung eingestehen, dass sie offenbar doch nicht das Traumpaar sind, für das sie alle gehalten haben.

Chris Soules und Whitney Bischoff
Roger Wong/INFphoto
Chris Soules und Whitney Bischoff

Zwar erklärten sie bereits in einem offiziellen Statement, dass sie gemeinschaftlich und friedlich beschlossen hätten, ihre Verlobung zu lösen, doch an dieser Entscheidung haben beide ordentlich zu knabbern. Auf Twitter wandte sich Chris nämlich nun an seine Fans und erklärte: "Ich kann euch gar nicht genug für die vielen lieben Nachrichten in den letzten Tagen danken. Es war unglaublich schwer für mich und eure Unterstützung bedeutet mir sehr viel."

Chris Soules und Whitney Bischoff
Splash News
Chris Soules und Whitney Bischoff

Aber auch Whitneys Fans versuchen die neue Single-Lady aufzumuntern und schickten ihr zum Beispiel ein Video eines kleinen Mädchens, das ihr Kusshände zuwarf. "Diese Kleine weiß, wie sie mich wieder zum Lachen bringt. Ich möchte mich von ganzem Herzen für eure Liebe, Güte und eure Unterstützung bedanken!", schrieb sie auf ihrem Instagram-Account. Es dauert also wohl noch eine Weile, bis alle Wunden verheilt sind.

Chris Soules
Instagram / Whitney Bischoff
Chris Soules