Die Nachricht von Helmut Kohls (85) aktuellem Gesundheitszustand besorgte viele Menschen. Der Altkanzler verlor nach einer Darm-Operation das Bewusstsein und musste auf die Intensivstation verlegt werden. Es war bereits die zweite Operation innerhalb weniger Wochen, der sich der 85-Jährigen unterziehen musste. Jetzt meldete sich sein Büro zu Wort und erklärte, wie es ihm nach den Strapazen geht.

WENN

"Es ist richtig, dass Herr Bundeskanzler a. D. Dr. Helmut Kohl Anfang Mai eine Hüft-Operation hatte, die er sehr gut überstanden hat. Im Anschluss hat sich die Notwendigkeit eines weiteren Eingriffs ergeben, der den Klinikaufenthalt entsprechend verlängert hat. Den Umständen entsprechend geht es Dr. Helmut Kohl gut. Er wird im Anschluss wegen der neuen Hüfte in eine Reha gehen, die er zugleich mit Urlaub verbinden wird", teilte das Büro des Altkanzlers gegenüber Bild mit. Grund zur akuten Sorge um die Verfassung des einstigen Politikers besteht trotz des Bewusstseinsverlustes also offenbar nicht.

WENN
Helmut Kohl
Getty Images
Helmut Kohl