Was in Deutschland der Schlager ist, ist in den USA die Country Musik. Und während man hierzulande sich erst seit einigen Jahren wieder vermehrt der heimischen Musik widmet, ist es in den Staaten schon lange gang und gäbe - eine große Preisverleihung darf da natürlich nicht fehlen. Gestern war es dann auch wieder so weit, die CMT Music Awards wurden verliehen und Carrie Underwood (32) tat sich wieder ganz besonders hervor.

Carrie Underwood
Getty Images
Carrie Underwood

Dass die Neu-Mama eine echte Augenweide ist, dürfte inzwischen an niemanden vorbeigegangen sein, doch am gestrigen Abend konnte sie nicht nur mit ihrem Aussehen überzeugen, sondern auch mit ihrer Musik. Mit den meisten Nominierungen ging sie ins Rennen und sicherte sich davon gleich drei Siege. Darunter auch ein Award für das beste Video des Jahres.

Carrie Underwood
Getty Images
Carrie Underwood

Hier ein Überblick über die restlichen Kategorien und Sieger:

Carrie Underwood
Getty Images
Carrie Underwood

Bestes Video des Jahres
Carrie Underwood - "Something in the Water"

Carrie Underwood
Getty Images
Carrie Underwood

Video des Jahres Männer
Luke Bryan - "Play It Again"

Video des Jahres Frauen
Carrie Underwood - "Something in the Water"

Video des Jahres Gruppe
Lady Antebellum - "Bartender"

Video des Jahres Duo
Florida Georgia Line - "Dirt"

Video des Jahres Kollaboration
Miranda Lambert & Carrie Underwood - "Somethin’ Bad"

CMT Performance des Jahres
Bob Seger and Jason Aldean - "Turn the Page" bei CMT Crossroads

Video Durchbruch des Jahres
Sam Hunt - "Leave the Night On"