Wie schlecht geht es George Michael (51) wirklich? Bereits letztes Jahr machten sich Freunde große Sorgen um den Sänger, immer seltener verlasse er das Haus - öffentliche Auftritte gab es schon länger nicht mehr von ihm. Der Brite scheint vom Erdboden verschwunden zu sein und befindet sich derzeit angeblich auf Drogenentzug in der Schweiz.

George Michael
Will Alexander/WENN.com
George Michael

Seit Monaten soll er nun schon in einer Klinik in Zürich behandelt werden, das berichtet aktuell Blick.ch. Dort soll man auf die Behandlung von Suchtkrankheiten sowie anderen psychiatrischen Leiden spezialisiert sein - und dafür bis zu 100.000 Euro verlangen. Damit gilt die Entzugsklinik in der Schweiz als eine der teuersten Einrichtungen ihrer Art auf der ganzen Welt. Bislang wurde der Aufenthalt George Michael allerdings noch nicht bestätigt, sodass die Nachricht bislang wohl eher ein Gerücht bleibt.

George Michael
Visual/WENN.com
George Michael

Fakt ist allerdings, dass der ehemalige Wham-Sänger schon öfters mit seinem Drogenkonsum für Schlagzeilen sorgte: Nachdem er high in einen Fotoladen fuhr, verurteilte man ihn 2010 zu einer Gefängnisstrafe.

George Michael
WENN
George Michael