Bereits vor vier Jahren wollte sich Donald Trump (69) als Herausforderer für Barack Obama (53) in den US-Präsidentschaftswahlkampf einziehen. Damals machte der schillernde US-Milliardär jedoch einen Rückzieher. Doch nächstes Jahr möchte Trump dann doch zum mächtigsten Politiker der Welt werden.

Donald Trump
Christopher Gregory / Getty
Donald Trump

Wie der Immobilien-Tycoon nun in New York bekanntgab, will er für die Republikaner in das Rennen um das Präsidentenamt gehen: "Unser Land braucht einen wirklich großen Führer" unterstrich der 69-Jährige seine Ambitionen, dass genau er der Richtige wäre, um die Nachfolge Obamas im Weißen Haus anzutreten. So ist auch sein Wahlspruch, den er als Hashtag via Twitter verbreitete, ziemlich markig: "Machen wir Amerika wieder groß!" Ob Trump allerdings tatsächlich die Möglichkeit erhält, um als US-Präsident die politische Landschaft Amerikas zu verändern, wird von vielen Experten zum jetzigen Zeitpunkt bezweifelt. Zunächst muss er sich gegen seine republikanischen Gegner um George W. Bushs (68) Bruder Jeb durchsetzen, um sich dann mit dem Kandidaten der Demokraten zu messen. Seine Bewerbung hat er nun jedenfalls schon einmal in den Ring geworfen.

Donald Trump
WENN
Donald Trump
Donald Trump
Ivan Nikolov/WENN.com
Donald Trump