Für Rafael van der Vaart (32) und Sabia Boulahrouz (37) heißt es nun: Koffer packen! Der Fußballer, der in der vorigen Saison noch für den Hamburger SV kickte, wechselt in die spanische Liga zu Betis Sevilla. Doch nicht nur sein neuer Verein freut sich bereits auf seinen neuen Star: Auch Rafaels Oma Dolores ist schon komplett aus dem Häuschen.

Rafael van der Vaart
Splash News
Rafael van der Vaart

Die Großeltern des niederländischen Vize-Weltmeisters stammen nämlich aus dem kleinen Örtchen Chiclana, das nur 130 Kilometer von Sevilla entfernt liegt. So ließ es sich Oma Dolores nicht nehmen, ihren Enkel in seinem neuen Stadion persönlich in Empfang zu nehmen - und das, wie es sich für eine liebevolle Großmutter gehört: Ein Schmatzer links, ein Schmatzer rechts, so hieß die rüstige Rentnerin ihren Verwandten Willkommen. Und auch Rafael schien die Zuneigung seiner Oma - und der zahlreich erschienenen Fans - in vollen Zügen zu genießen. Nur eine zeigte sich bei der großen Willkommens-Sause nicht in der Öffentlichkeit: Sabia. Doch ein wenig Zeit hat sie ja noch, sich ihre Knutscher von Oma Dolores abzuholen: Rafaels Vertrag bei seinem neuen Verein läuft bis 2018.

Rafael van der Vaart
Splash News
Rafael van der Vaart

Testet euer Wissen zu Rafael van der Vaart in unserem Quiz:

Rafael van der Vaart
Splash News
Rafael van der Vaart