Erst kam Taylor Swift (25) in ihrem Video zu "Bad Blood" mit einem Aufgebot an Stars daher, da macht es ihr Madonna (56) gleich und toppt den Promi-Faktor im neuen Clip zu "Bitch I'm Madonna" gleich nochmal!

Die Crème de la Crème des Musikbusiness hat sich vor der Kameralinse versammelt, um mit der Queen of Pop zu feiern. In dem Video treten Beyonce (33), Miley Cyrus (22), Katy Perry (30), Rita Ora (24), Kanye West (38), Nicki Minaj (32), DJ Diplo (36), Chris Rock (50), Designer Alexander Wang (31) und Model Jon Kortajarena (30) auf. Sogar Madonnas Söhne Rocco (14) und David (9) haben einen Gastauftritt - Letzterer glänzt sogar mit einem kurzen Tanz-Solo vor der Kamera! Doch trotz all der Mühe scheinen die ersten Fan-Reaktionen dürftig auszufallen.Wie immer sorgt Madonna für Kontroversen, das hat in diesem Fall noch nicht einmal hauptsächlich mit ihrem Jugendwahn zutun.

Der unter der Regie von Jonas Akerlund entstandene Clip wird von vielen Beobachtern als peinliche Werbung für Jay-Z' (45) Streamingdienst Tidal angesehen: Dort war das Werk noch vor Youtube und anderen gängigen Seiten zu sehen, viele der gezeigten Stars sind bei Tidal unter Vertrag. Dass diese zudem nur ins Video geschnitten sind und bis auf wenige Ausnahmen nicht bei den Dreharbeiten vor Ort waren, regt viele Fans zudem auf. Selbst Co-Star Nicki Minaj schien keine Zeit für Madonna gehabt zu haben und singt ihren Part auf einem Fernsehbildschirm!

Hier könnt ihr euch selbst eine Meinung über Madonnas neustes Werk machen:

Kevin Federline und Britney Spears, 2005
Simmons/Getty Images for Rolling Stone
Kevin Federline und Britney Spears, 2005
David Banda, Mercy James, Madonna und Sean Penn bei einer Benefizgala
Matt Winkelmeyer/Getty Images
David Banda, Mercy James, Madonna und Sean Penn bei einer Benefizgala
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé Knowles beim NBA All-Star Game 2017
Getty Images / Theo Wargo
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé Knowles beim NBA All-Star Game 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de