Im Kampf um Bobbi Kristinas (22) Leben verhärten sich die Fronten zwischen den Angehörigen immer mehr. Nach den unzähligen Auseinandersetzungen zwischen den Verwandten auf Vater Bobby Browns (46) Seite mit dem Clan von Bobbis Mutter Whitney Houston (✝48) wird nun die nächste Runde eingeläutet. Jedoch gibt es diesmal keine Grabenkämpfe zwischen den Browns und den Houstons: Bobby Brown schießt gegen seine eigene Schwester Leolah.

Diese hatte vor wenigen Tagen Whitneys Schwägerin und langjährige Managerin Pat Houston im Netz attackiert. Doch nun bekommt Pat ausgerechnet von Bobby Brown Rückendeckung: Laut TMZ soll der Sänger außer sich über Leolahs Anschuldigungen sein. Angeblich habe seine Schwester die Geschichte, Pat hätte von Beginn an den Stecker bei Bobbi Kristina ziehen wollen, frei erfunden, so ein Insider. Leolah sei zu der Zeit nicht einmal vor Ort gewesen und habe demnach keine Ahnung, wie sich Pat tatsächlich fühle oder gefühlt habe. Es gehe Leolah einzig und allein um Aufmerksamkeit, so Bobby. Somit steht am Ende erneut Aussage gegen Aussage in dieser nicht enden wollenden Familien-Tragödie, in der es nur Verlierer zu geben scheint.

Bobby Brown und Whitney Houston, 1999
Brenda Chase/Online USA/Liaison Agency
Bobby Brown und Whitney Houston, 1999
Whitney Houston bei den World Music Awards 2004
Kevin Winter / Getty Images
Whitney Houston bei den World Music Awards 2004
Bobbi Kristina und Nick Gordon
Getty Images
Bobbi Kristina und Nick Gordon


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de