Vor sieben Jahren gab es einen großen Knall im Leben von Shania Twain (49). Ihr damaliger Mann Robert "Mutt" Lange hat die Sängerin mit ihrer ehemals besten Freundin Marie-Anne Thiébaud betrogen. Die Trennung folgte. Heute ist die Musikerin wieder glücklich, doch wie schlimm das alles für sie war, hat sie erst jetzt verraten.

Shania Twain
Getty Images
Shania Twain

"Als das passiert ist, dachte ich: 'Vergiss es, das ist zu viel, als dass ich damit umgehen könnte. Ich werde nie wieder singen'", erzählte sie nun gegenüber The Post. Schnell erkannte sie für sich aber nur einen Weg, mit der Situation umzugehen: "Ich musste das aussitzen."

Shania Twain
Getty Images
Shania Twain

Auch wenn Shania heute die Geschichte scheinbar überwunden hat, vermisst sie ihre einst beste Freundin nicht. "Ich sehe sie nie mehr. Ich lade sie nicht ein, Teil meines Lebens zu sein. Sie ist nicht meine Zukunft, sie ist meine Vergangenheit", erklärte sie. Damit sollte wohl alles gesagt sein. Mit ihrem Exmann hat Shania abgeschlossen, genauso wie mit ihrer ehemals besten Freundin. Dafür plant sie lieber eine Mega-Tour.

Shania Twain
Fayes Vision/WENN.com
Shania Twain