Im Juni dieses Jahres ist nach langem Warten endlich die dritte Staffel von Orange Is the New Black gestartet. Dieses Mal ganz neu dabei: Ruby Rose (29). Der androgynen Australierin ist es sofort gelungen, die Herzen der Zuschauer für sich zu gewinnen. Mit dem Erfolg entwickelt sich für sie allerdings auch ein Zeitproblem, das Auswirkungen auf ihre Hochzeitsplanung hat.

"Orange is the New Black"-Cast
Netflix
"Orange is the New Black"-Cast

Mit ihrer Sexualität geht das Model schon immer ziemlich offen um. So hatte man sich im März 2014 nicht gewundert, als sie ihre Verlobung mit Phoebe Dahl öffentlich machte. Das Paar wollte diesen Status aber nicht lange beibehalten und stattdessen so schnell wie möglich Nägel mit Köpfen machen. Ausgerechnet die "OITNB"-Rolle macht den beiden Frauen aber ein Strich durch die Rechnung, wie Ruby dem People Magazine verrät: "Als ich für die Serie zugesagt habe, dachte ich schon, dass sich die Dinge etwas ändern und ich etwas beschäftigter sein würde, doch offensichtlich habe ich es unterschätzt. Wir wollen die Zeit finden, um die Hochzeit zu planen, aber ich glaube es wird nix bis zum nächsten Jahr. Ursprünglich sollte es dieses Jahr sein, aber ich habe das Gefühl, das ist zu ehrgeizig."

Ruby Rose
Getty Images
Ruby Rose

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so darf man darauf hoffen, dass für Ruby und Phoebe schon im kommenden Jahr die Hochzeitsglocken läuten.

Ruby Rose
Getty Images
Ruby Rose