Eigentlich weiß Katie Price (37) genau, wie sie sich auf Selfies perfekt in Szene setzt. Gemeinsam mit ihrem Töchterchen Bunny postete sie kürzlich einmal mehr ein privates Foto, das sie gemeinsam mit ihrem jüngsten Spross zeigt. Das Mutter-Tochter-Pic auf der heimischen Couch beweist einmal mehr, was für ein süßer Fratz ihr kleines Mädchen ist. Was jedoch besonders ins Auge sticht, wenn Katie neben ihrem Kind zu sehen ist: Der Hautton der Mutter ist extrem unnatürlich und übertrieben künstlich gebräunt.

Zwar ist man es vom Ex-Boxenluder gewohnt, dass sie für einen bronzefarbenen Teint gerne mal nachhilft, doch diesmal ist die Bräunungsaktion mächtig schief gelaufen. Nicht nur, dass der Farbton eindeutig zu dunkel ist, auf ihrer Stirn ist ein deutlicher Fleck zu sehen. Da hat sie wohl eine kleine Stelle übersehen. Eigentlich hätte Katie es ohnehin gar nicht nötig, immer wieder so extrem in den Farbtopf einzutauchen. Manchmal ist weniger eben doch mehr.

Katie Price und Kieran Hayler im Mai 2013 in London
Getty Images
Katie Price und Kieran Hayler im Mai 2013 in London
Peter Andre und Katie Price im  The Soho Hotel in London, 2009
Gareth Cattermole/Getty Images
Peter Andre und Katie Price im The Soho Hotel in London, 2009
Katie Price und Kieran Hayler in London 2016
Jeff Spicer/Getty Images
Katie Price und Kieran Hayler in London 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de