Wer kennt sie nicht? Zwischen 1987 und 1997 flimmerten regelmäßig neue Geschichten der hochgradig asozialen Bundys über die Mattscheiben und bis heute zählt "Eine schrecklich nette Familie" zu den beliebtesten Serien der Welt. Über Wiederholungen der Show rund um den ewig schlecht gelaunten Schuhverkäufer Al Bundy (Ed O´Neill, 69) können sich Fans bis heute freuen. Jetzt soll es tatsächlich eine Fortsetzung der Serie geben!

FayesVision/WENN.com

Wenn man den Angaben von Serien-Sohn David Faustino Glauben schenkt, dann stecken er und einige Produzenten schon mitten in den Vorbereitungen für ein Spin-off zu "Married... with Children" - so der englische Originaltitel der Erfolgsserie. Gegenüber E!Online erklärte der 1,60 Meter große Ex-"Bud Bundy"-Darsteller, dass er bereits mit einer großen Firma an einem Ableger arbeitet: "Sony hat ihn sich gesichert. Sie freuen sich darauf. Jetzt müssen sie noch ein paar rechtliche Dinge klären und wir hoffen, dass das klappt."

Ed O´Neill, Christina Applegate und Katey Sagal
ActionPress
Ed O´Neill, Christina Applegate und Katey Sagal

Für echte Fans von Sprüchen unter der Gürtellinie und dem kultigsten Sofa aller Zeiten heißt es also Daumen drücken! Das schöne Wiedersehen zwischen David und seiner Serienschwester Christina Applegate (43) anlässlich der Premiere ihres neuen Streifens "Vacation" darf aber schon einmal als vielversprechender Vorgeschmack für das, was da kommen mag, verstanden werden. Die schrecklich nette Familie hat sich nach all den Jahren nämlich immer noch schrecklich gern.

David Faustino und Christina Applegate
ActionPress
David Faustino und Christina Applegate

"Der gesamte Cast, inklusive Christina, wäre bereit, für kleinere Parts dabei zu sein. Die Idee war, einen Piloten für ein Spin-off zu drehen, das ist alles, was ich dazu sagen kann", freut sich David. Und auch die frühere "Kelly Bundy" meint: "Wir haben alle sofort gesagt, dass wir für ihn da sein werden."

Nach dem sehnlichst erwarteten Comeback der Serie "Full House" - jetzt "Fuller House" - dürfen sich TV-Kenner also vielleicht schon bald auch über neue Folgen von "Eine schrecklich nette Familie" freuen.