Man könnte meinen, dass Justin Bieber (21) keinerlei Probleme hat. Er ist ein weltbekannter Musiker, scheffelt mehrere Millionen im Jahr, kann sich große Villen mit Pool und Luxusurlaube leisten. Doch auch bei ihm ist nicht alles eitel Sonnenschein. In einem Interview verriet Justin jetzt, dass ihm der Erfolgsdruck so richtig zusetzt.

INFPhoto.com

Bisher veröffentlichte der Kanadier drei Studioalben und alle landeten auf Platz eins der US-Charts, in wenigen Tagen kommt seine neue Single auf den Markt. Dass seine Musik ein Erfolg ist, ist für Justin extrem wichtig. "Ich will, dass die Leute es lieben. Ich will sie inspirieren", erzählte er in der amerikanischen Radioshow On Air with Ryan Seacrest. Derzeit arbeitet er an einem Album und versucht, sich einmal mehr selbst zu übertreffen: "Ich habe sehr viel im Studio gearbeitet. Das steigt mir sehr zu Kopf und ich werde depressiv, weil ich unbedingt will, dass es gut wird", sagte Justin. Oft frage er sich, ob seine Arbeit wirklich gut genug ist, ob die Richtung stimmt. Die letzte Aufnahmewoche sei ihm so schwer gefallen, dass er morgens nicht aus dem Bett aufstehen wollte.

Justin Bieber
DJDM/WENN
Justin Bieber

Klingt ganz so, als bräuchte der Hit-Sänger mal eine Pause vom Musikbusiness.

Justin Bieber
WENN
Justin Bieber