Eigentlich wird alles, was US-Star Kim Kardashian (34) anfasst, zu Gold. Eigentlich. Denn ihr neuster Coup, das Buch "Selfish", ist in Amerika ein riesen Flop.

Kim Kardashian
Instagram/Kim Kardshian West
Kim Kardashian

Kim Kardashian hatte sich von ihrem Bildband wohl mehr erhofft. Das It-Girl veröffentlichte in diesem Jahr ihre gesammelten Selfies in gebundener Ausgabe. Versprochen wurden den Fans Bilder, die sie vorher noch nicht zu Gesicht bekommen haben: Von den ersten Selfie-Anfängen bis zu sexy Selbstportraits, die die Frau von Rapper Kanye West (38) fast hüllenlos zeigen. Doch offenbar ist der Bedarf an den Kardashian-Fotos bei den Fans gedeckt, denn das Buch verkaufte sich nur schlappe 32.000 Mal und ist somit ein richtiger Ladenhüter. Zum Vergleich: Bei Instagram, wo der Star täglich unzählige Bilder von sich postet, folgen ihm 41,4 Millionen Menschen.

Instagram/ Kim Kardashian

Traurig muss Kim deshalb aber trotzdem nicht sein, denn ihre TV-Show Keeping up with the Kardashians, ihre Modelinie "Dash" und die Make-Up- und Parfum-Linien sind weiterhin heiß begehrt und spülen Millionen in die Haushaltskasse von Frau Kardashian-West.

Kim Kardashian und Kanye West
Instagram/Kim Kardshian West
Kim Kardashian und Kanye West

Würdest du das Selfie-Buch von Kim kaufen?

  • Ja, auf jeden Fall!
  • Nein, ich sehe täglich genug Selfies von ihr!
  • Ich bin mir unsicher
  • Kommt auf den Preis an
Ergebnisse zeigen