Sie zog in den Container des britischen Celebrity Big Brother - nur um einen Tag später schon wieder rausgeschmissen zu werden. Es war herausgekommen, dass sich Tila Tequila (33) 2013 auf skurrilste Weise - mit einer krassen Foto-Collage und diversen Äußerungen - als Sympathisantin von Adolf Hitler dargestellt hatte. Ein Skandal, der dafür sorgte, dass sich Channel 5 schleunigst von Tila distanzierte und sie nicht mehr bei der Promi-Version des "Großen Bruders" dabei haben wollte. Jetzt zeigt das Sex-Sternchen große Reue und entschuldigt sich für ihr Verhalten.

Tila Tequila
WENN
Tila Tequila

Wie TMZ berichtet, stellte sie klar, dass sie ihre geschmacklosen Äußerungen, die sie vor zwei Jahren tätigte, keinesfalls ernst gemeint habe: "Ich bin in keinster Art und Weise rassistisch oder antisemitisch und absolut 100 Prozent keine Nazi-Befürworterin." Tila versuchte auch, ihre Fehler von damals zu erklären. Sie habe zu der Zeit an einer schlimmen Depression gelitten und sei außerdem drogenabhängig gewesen. Tatsächlich kam sogar schon 2012 heraus, dass Tila sich in ihrer Verzweiflung sogar umbringen wollte.

Tila Tequila
Instagram / Tila Tequila
Tila Tequila

Seit knapp einem Jahr ist die Skandalnudel Mutter einer Tochter und hat sich gefangen. Deshalb scheint sie aufrichtig zu bereuen, wie respektlos sie sich einst äußerte. Nun hofft sie, mit ihrer Entschuldigung auch eine zweite Chance bei "Celebrity Big Brother" zu bekommen.

Tila Tequila
WENN
Tila Tequila