Anfang Juli verstarb Amanda Peterson überraschend im Alter von nur 43 Jahren. Nachdem ihre Familie mehrere Tage nichts von der Schauspielerin gehört hatte, wurde sie tot in ihrem Haus in Colorado aufgefunden. Bislang waren die Umstände des tragischen Unglücks nicht bekannt, doch nun steht die Todesursache endlich fest.

Amanda Peterson
ActionPress / Rex Features
Amanda Peterson

Amanda Peterson, bekannt aus dem Film "Can't Buy Me Love", litt bereits längere Zeit vor ihrem Tod an Atemstillstand während des Schlafs und hatte mit Depressionen und Drogenproblemen zu kämpfen. Ihre Mutter Sylvia ging jedoch bislang davon aus, dass das Ableben ihrer Tochter nichts mit dem Missbrauch von Betäubungsmitteln zu tun hatte. Doch bei der Autopsie ihrer Leiche kam heraus, dass sich ein tödlicher Medikamentencocktail in Amandas Blut befand. Das berichtet TMZ. Dem Gerichtsmediziner zufolge brachte sie eine Mischung aus Tabletten gegen Angststörungen und Psychosen um, auch Morphin und Marihuana sollen im Spiel gewesen sein. Amanda soll sich die Medizin eigenmächtig und ohne Aufsicht eines Arztes verabreicht haben.

Amanda Peterson
Splash News
Amanda Peterson

Nach ihrer kurzen Schauspiel-Karriere machte Amanda nur noch durch Skandale von sich reden, von ihrem glamourösen Leben als Hollywood-Star war nichts mehr übrig. So wurde sie in den vergangenen Jahren gleich zu mehreren Haftstrafen verurteilt, zuletzt saß sie 2012 wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und Drogenmissbrauchs hinter Gittern.

Patrick Dempsey und Amanda Peterson
ActionPress / Everett Collection
Patrick Dempsey und Amanda Peterson