Neben Loriot gilt Dieter Hallervorden als der deutsche Kabarettist schlechthin. Nun feiert der Entertainer seinen 80. Geburtstag. Eine stolze Leistung – aber alt fühlt sich der Schauspieler überhaupt nicht.

Dieter Hallervorden
Getty Images
Dieter Hallervorden

"Alt ist man, wenn man Freude an der Vergangenheit hat, aber nicht an der Zukunft", erklärte Didi der Zeitschrift Hörzu. Dabei ist er ohne Eitelkeiten gealtert. "Älter zu werden ist das einzig mir bekannte Mittel, um länger leben zu können. Und wenn man gern lebt, soll man das genießen", führte der Senior aus. Besonders schön ist, dass der 80-Jährige noch in Topform ist. Von Schwächeleien oder "Honig im Kopf" keine Spur!

Til Schweiger, Emma Schweiger und Dieter Hallervorden
WENN
Til Schweiger, Emma Schweiger und Dieter Hallervorden

Hallervorden machte sich vor allen Dingen durch politisches Kabarett einen Namen. 1975 gelang ihm mit dem Format "Nonstop Nonsens" der Durchbruch. Neben Auftritten in der "Sportschau" moderierte er für kurze Zeit die Sendung "Verstehen Sie Spaß?" und arbeitete an seiner Filmkarriere. Seit 2009 betreibt er in Berlin ein Theater. 2014 sah man ihn schließlich in Til Schweigers (51) Tragikomödie "Honig im Kopf", in der er einen Alzheimerkranken spielt.

Dieter Hallervorden
WENN
Dieter Hallervorden

Über all die Jahre hinweg beglückte Dieter Hallervorden (80) sein Publikum mit zahlreichen Späßen. Dass er sich das sprichwörtliche Kind im Manne bewahrt hat, scheint sein Geheimrezept zu sein. "Wer länger Kind bleibt, lebt länger. In mir steckt viel Kind", resümierte der Komiker.