Auf der Leinwand und an den Kinokassen war Fifty Shades of Grey trotz aller Kritik an der Umsetzung der Adaption ein riesengroßer Erfolg, hinter den Kulissen sah das ein bisschen anders aus. Von Streitigkeiten zwischen Autorin E. L. James (52) und Regisseurin Sam Taylor-Johnson war die Rede und tatsächlich gab Letztere im März bekannt, bei den Sequels nicht mehr mitzuwirken. Nun wurde ein neuer Regisseur gefunden und zumindest Hauptdarstellerin Dakota Johnson (25) scheint sich auf diese Zusammenarbeit zu freuen.

James Foley
WENN
James Foley

Obwohl viele Fans schon beunruhigt sind, dass der zweite Film nicht so ganz ihren Vorstellungen entsprechen könnte, scheint Dakota zu glauben, dass die zweite Runde im "Fifty Shades of Grey"-Universum richtig toll wird. Im Interview mit Empire verriet die Schauspielerin: "Es ist wirklich aufregend. Es gab mal einen Moment, in dem ich Angst hatte, weil ich nicht wusste, wie es werden würde. Ich hatte diese Erfahrung mit Sam [Taylor-Johnson] und dann ist das alles verschwunden. Jetzt freue ich mich. Ich denke, dass James (61) ein talentierter Filmemacher ist und wie oft hat man die Chance, mit den gleichen Leuten wieder zusammen zu kommen und einem Projekt einen neuen Dreh zu geben?"

Dakota Johnson und Jamie Dornan
Media Punch Photos LLC / BullsPRr
Dakota Johnson und Jamie Dornan

Offensichtlich ist Dakota Johnson mit James Foley als Regisseur für "Fifty Shades Darker" sehr zufrieden. Der 61-Jährige, der für "Verführung einer Fremden" und seine Beteiligung an der Serie "House of Cards" bekannt ist, übernimmt das Zepter für das Sequel, das am 9. Februar 2017 in die deutschen Kinos kommen soll.

Dakota Johnson und Jamie Dornan
Universal Pictures DE
Dakota Johnson und Jamie Dornan