Was war da nur los? Das fragten sich wohl so einige Zuschauer gestern bei Schlag den Raab, als Sido (34) zusammen mit Andreas Bourani (31) seinen neuen Hit "Astronaut" präsentierte. Der Berliner Rapper schien nämlich nicht in Bestleistung gewesen zu sein - und sorgte mit Texthängern zwischenzeitlich eher für Fremdschäm-Momente als große Begeisterung.

Andreas Bourani
Patrick Hoffmann/WENN.com
Andreas Bourani

Beim ersten Aussetzer wollte man noch wohlwollend von einem einmaligen Patzer ausgehen. Doch nach dem zweiten Blackout war klar: Sido schien den Text an jenem Abend nicht sonderlich zu beherrschen. Immer wieder fehlten bei seiner Darbietung kleine Passagen, die bei Sido zu spontanem Kichern führten. Auch die Internetgemeinde wunderte sich angesichts dieses Auftrittes, was mit dem Rapper los war.

Sido
Sascha Steinbach Getty Images Entertainment
Sido

"Sorry Sido, aber das ist grottig. Texthänger ohne Ende", lautete da einer von vielen enttäuschten Fan-Kommentaren auf Sidos Facebook-Seite. Andere wiederum tun den Auftritt mit "kann ja mal passieren" ab und scheinen ihrem Idol längst verziehen zu haben. Sido sei immerhin zu später Stunde bei "Schlag den Raab" aufgetreten: "Sido, lache mit dir über den Patzer. Zu geil. Halb eins ist auch spät."

Stefan Raab
ProSieben
Stefan Raab

Doch was sagt ihr zu Sidos Texthängern? Peinlich oder halb so wild? Hier könnt ihr abstimmen:

Sidos Text-Patzer: Peinlich oder menschlich?

  • Peinlich! Er ist immerhin Profi
  • Menschlich! Das kann jedem mal passieren
Ergebnisse zeigen